Nach Indien Auswandern

Montag, Mai 17th, 2010 | Auswandern, Nach Indien

Für den Aufenthalt in Indien benötigt man als EU-Bürger in jedem Fall ein Visum, welches in Aufenthaltsdauer und Preis variiert. Das Touristenvisum beispielsweise gilt für sechs Monate, kostet 50 Euro und berechtigt zur mehrfachen Einreise in das Land. Möchte man als deutscher Staatsbürger, ohne familiäre Bindungen nach Indien, über längere Zeit dort leben, ist es zwingende Voraussetzung bei einem Unternehmen in Indien angestellt zu sein und mittels eines so genannten „Letter of Appointment“, den einem der zukünftige Arbeitgeber ausstellt, bei seinem zuständigen Konsulat vorstellig zu werden.

Nach Indien auswandern - Das India Gate

India Gate zum Tag der Unabhängigkeit(Foto von ramesh_lalwani)

Ebenfalls zwingend erforderlich für den Antrag auf ein Visum sind die amtliche Registrierungsbescheinigung für das indische Unternehmen, der Arbeitsvertrag sowie ein Zeugnis, in dem die eigene akademische Qualifikation enthalten ist. Daneben sollten, zur Antragsprüfung, Unterlagen in Kopie beigefügt werden, die Auskunft über das Unternehmen geben, für das der Reisende tätig sein wird. Sofern eine schriftliche Einladung einer indischen Firma vorliegt, kann es für eine Antragsbearbeitung darüber hinaus hilfreich sein, dem Antrag auf Einreise eine Kopie des entsprechenden Schreibens beizulegen. Die Kosten für diese Business Visa betragen zurzeit 253 Euro.

Plant man allerdings vollständig nach Indien auszuwandern und zu diesem Zweck seine deutsche bzw. EU-Staatsbürgerschaft aufzugeben, sollte man sich – neben der reiflichen Überlegung – an sein zuständiges Konsulat wenden, da die Informationen zu diesem Thema – auch von offizieller Seite – sehr unterschiedlich sind. Auf der einen Seite wird die Möglichkeit der Einbürgerung durch Naturalisation angegeben, für die man entweder innerhalb von 14 Jahren elf Jahre in Indien gelebt haben muss. Eine zweite Information besagt, dass man sechs Jahre am Stück in Indien verbracht haben muss.

Eine Auswanderung nach Indien, sei es nur für einen begrenzten Zeitraum oder auch für immer bedarf – wie erwähnt – gründlicher Überlegung und Planung und ist mit vielen bürokratischen Hürden übersäht, die hier nicht im Einzelnen dargestellt und geklärt werden können. Daher an dieser Stelle einige Links, die einem sowohl bei den ersten Gedanken an eine Auswanderung, als auch bei der konkreten Umsetzung, weiterhelfen können.

Indische Botschaft in Berlin
http://www.indischebotschaft.de/

Indisches Generalkonsulat in Hamburg
http://www.cgihamburg.de/

Indisches Konsulat in München
http://www.cgimunich.de/

Indisches Konsulat in Frankfurt
http://www.cgifrankfurt.de/

Be Sociable, Share!

Tags: ,

No comments yet.

Leave a comment

Search

Linkliste