Post nach Indien schicken

Dienstag, Juli 10th, 2012 | Allgemeines, Auswandern

Wie lange dauert es einen Brief, Post oder Päckchen nach Indien zu schicken? Tja… auch hier die Antwort: Es kommt darauf an. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Post nach Indien zwischen 8 und 16 Tagen unterwegs ist – Von Großsstadt zu Großstadt, per Deutsche Post, normaler Brief. Man merkt schon an den Eingrenzungen, dass es auf folgende Kriterien ankommt:

  • Post Dienstleister – mit UPS, DPD, GLS und weiteren privaten Anbietern ist man schneller als mit der Deutschen Post, weil diese in Indien mit lokalen privaten Dienstleistern kooperieren die entsprechende Laufzeiten innerhalb Indiens garantieren.
  • Zustellort – Hier gilt: In die Metropole oder Großstadt wird grundsätzlich schneller zugestellt als auf dem Land. Flughäfen sind einfach eher in den Metropolen zu finden ;-)
  • Brief/ versicherter Brief oder Paket – Versicherte Briefe oder Pakete die man per Internet per Tracking Nummer nachverfolgen kann sind auch schneller als normale Briefe. Zum einen genießen sie bei den Post-Dienstleistern eine höhere Priorität und zum anderen weiß man einfach wo sich der Brief oder das Paket gerade befindet – also eher psychologisch-bedingt.

Umgekehrt, also von Indien nach Deutschland bzw. Europa verhält es sich genau so.

Bei Paketen nach Indien bitte noch folgendes beachten:

  • Verpackung – Unbedingt sicher verpacken – kein bisschen Luft lassen. Es darf hier nichts wackeln – schließlich ist das Paket knapp 7.000km unterwegs. Bloß nicht mit Verpackungsmaterial geizen – weder Innen noch Außen. Will heißen: Das Paket mit genügend zerknülltem Zeitungspapier ausstatten. Außen mit Paketklebeband versehen – und das nicht zu knapp. Hier gilt die Devise: Lieber zu viel als zu wenig.
  • Zolldeklaration – Zunächst einmal: Es muss dem Paket oder Päckchen eine Zollwertdeklaration beigefügt werden. Die Postdienstleister haben geben enstprechende Formulare aus. Hier muss darauf geachtet werden, dass man eine man nicht jede Kleinigkeit auf Gramm-Ebene deklariert. Oberbegriff wie “Toffee” (für Süßigkeiten) reichen vollkommen aus. Auch den Warenwert kann man großzügig abrunden. Solange keine Elektronik Geräte in dem Paket sind, interessiert es den indischen Zoll kaum bis gar nicht. Sollten aber Laptops, mp3 Player o.ä. im Paket sein, wird der Zoll das Paket öffnen und den Empfänger anschreiben. Das Gerät muss verzollt werden – hier gibt es unterschiedliche Zollsätze pro Geräte-Typ. Die Beamten fragen in solchen Fällen – direkt oder indirekt – meist nach einer kleinen Zuwendung.

  • Empfang – Viele Pakete werden, ohne Hinweis darauf, in der örtlichen Poststation gelagert. Ergo: der Tracking Code sollte an den Empfänger gegeben werden, so dass er in der Lage ist öfter mal nach zu schauen, ob das Paket vielleicht schon angekommen ist.
Be Sociable, Share!

Tags: , ,

1 Kommentar to Post nach Indien schicken

Jana
5. Oktober 2012

Kann ich denn einen mit Musik bespielten USB-Stick ins Päckche legen oder muss der auch extra verzollt werden? Sollte ich ihn deklarieren oder nicht?
Wie sieht es mir Lebensmitteln aus, dürfen diese eingeführt werden?
Grüße Jana

Leave a comment

Search

Linkliste